Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK

Eurosonic Festival (ETEP)

In Kooperation mit mica - music austria agiert der Österreichische Musikfonds als Koorganisator des European Talent Exchange Programme (ETEP). Dies ermöglicht die Auftritte von österreichischen Künstlern im Rahmen des Eurosonic Noorderslag Festival und die vermehrte Teilnahme von Vertretern heimischer Organisationen und Musikfirmen. 2014 konnte erfolgreich eine Schwerpunktausgabe zu Österreich mit 18 heimischen Gruppen vor einem breiten internationalen Branchenpublikum in Groningen (NL) umgesetzt werden.

Was ist ETEP 
ETEP, das European Talent Exchange Programme, ist ein Projekt zur Förderung von Nachwuchstalenten aus verschiedensten Genres. ETEP basiert auf der internationalen Zusammenarbeit von europäischen Musikexportbüros, Festivals und Radiostationen der EBU (European Broadcasting Union). Diese wählen die vielversprechendsten heimischen Newcomer aus, um beim Eurosonic Noorderslag Festival aufzutreten. Bands können sich aber auch direkt für einen Auftritt bewerben. Mehr als 300 Bands versammeln sich so jährlich vor einem Publikum von 30.000 Besuchern, mehr als 50 Festivalveranstaltern, 25 Radiostationen, 180 Journalisten und mehr als 3.200 Professionals (Labels, Booker, Verlage etc.) der europäischen Musikbranche. Durch die Beteiligung des österreichischen Musikinformationszentrums mica – music austria (www.musicaustria.at) und des Österreichischen Musikfonds (www.musikfonds.at) als Projekt Co-Organisatoren von ETEP ist für die nächsten Jahre die österreichische Präsenz auf dieser wichtigen Konferenz und Showcase-Plattform der europäischen Livebranche gesichert. Jährlich treten mindestens vier heimische Bands beim Festival auf, das für jeweils vier Tage im Januar Groningen in den Niederlanden zum Zentrum der europäischen Musikszene macht.

Wie reiche ich ein?

Alle Künstler, die gerne beim Festival spielen wollen, müssen jährlich bis spätestens 1. September bei Eurosonic Noorderslag einreichen.

Die österreichischen ETEP Partner, Austrian Music Export (mica – music austria & Öst. Musikfonds), Radio FM4, das FM4 Frequency Festival, das Nova Rock Festival und das Waves Festival, wählen zusätzlich zu den Direktbewerbungen bis Ende August Acts aus, die sie dem Programm-Komitee von Eurosonic als gemeinsame österreichische Einreichung übermitteln. Somit ist für Eurosonic gesichert, dass diese Acts von allen heimischen Partnern unterstützt werden.
 
Die Auswahl für diese österreichische Einreichung wird nach einer jährlichen Ausschreibung getroffen. Die endgültige Entscheidung, wer beim Festival auftreten wird, fällt das Eurosonic-Komitee. Alle, die auch direkt bei Austrian Music Export einreichen, werden per E-Mail darüber informiert, ob sie in die Auswahl der österreichischen ETEP-Partner gekommen sind.

Zu welchem Zeitpunkt ist es sinnvoll, sich bei ETEP zu bewerben? 
Oftmals bewerben sich vielversprechende Acts für das Eurosonic Festival, bevor sie in der Lage sind, diese Chance wirklich gut nützen zu können. Daher ist es ratsam, sich genau zu überlegen, wann man sich bewirbt. Wir empfehlen, die folgenden Dinge zu berücksichtigen:

  • Die Musikrichtung: Eurosonic Noorderslag ist ein Festival für die Genres Alternative, Pop, Rock, Metal, Elektronik & Hip Hop. 
  • Das professionelle Umfeld: Artists ohne Unterstützung durch ein Label, Management oder eine Booking-Agentur haben es schwer, ihren Auftritt nachhaltig zu nützen und die richtigen Partner zu ihrem Konzert zu bringen. 
  • Die Band sollte reif für den Export sein: Bands, die noch kaum international gespielt haben und keine internationalen Partner in den Bereichen Vertrieb, Promotion, Booking etc. haben, sollten noch nicht beim Eurosonic spielen. Die internationale Konkurrenz ist dort enorm. Es spielen gleichzeitig Bands in bis zu 30 verschiedenen Locations, darunter Acts, die bereits international als die nächsten Stars gehandelt werden. 

Weitere Informationen zum Projekt: www.etep.nl | http://www.esns.nl 

AMEmitHintergrundWebsite.jpg

© 2021 Österreichischer Musikfonds
Mit Finanzierung des Bundesministeriums Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport und namhafter Institutionen des österreichischen Musiklebens zur Förderung professioneller, österreichischer Musikproduktionen
Logo Artware Multimedia GmbH