03.06.2005
   

Musikfonds-Gründung und ersten Call

Der Österreichische Musikfonds ist eine Initiative zur Förderung professioneller österreichischer Musikproduktionen und zur Stärkung des Kreativstandorts Österreich. Ziel des Musikfonds ist es, finanzielle Anreize für die qualitative und quantitative Steigerung der Produktionstätigkeit in Österreich zu schaffen. Damit soll auch die Verbreitung und Verwertung österreichischer Musik im In- und Ausland unterstützt werden. Der Musikfonds steht allen musikschaffenden Urhebern, Interpreten, Musikproduzenten, Musikverlagen und Labels offen.

Der erste Call des Musikfonds startet am 4.Juli und läuft bis 2.September 2005. Alle bis dahin eingelangten und den Förderrichtlinien entsprechenden Einsendungen werden einer Jury zur Begutachtung vorgelegt. Die Jury entscheidet über die Fördervergabe und die Höhe der Förderung. Die Jury ist besetzt mit Felicitas HAGER (GoTV), Christian KOLONOVITS (Musiker/Produzent), Peter KRANNER (Kommunikationsgruppe Publicis), Markus LIDAUER (austro mechana/SKE), Bernd RENGELSHAUSEN (RS-Künstlermanagement) und Wolfgang SCHLÖGL (Musiker/Produzent); Ersatzmitglieder sind Lisa ULRICH (Xpress), Klaus WALDECK (Musiker/Produzent) und Andy ZAHRADNIK (music control).

Gefördert werden bis zu 50% der Produktionskosten (Produktion bis Masterband), bei einer maximalen Fördersumme von 50.000 Euro pro Projekt. Der Musikfonds ist mit jährlich 600.000 Euro dotiert. Der Musikfonds wird vom Bundeskanzleramt und namhaften Institutionen des österreichischen Musiklebens (AKM/GFÖM, austro mechana/SKE, Ifpi Austria, ÖSTIG, WKÖ/Fachverband der Audiovisions- und Filmindustrie, Veranstalterverband Österreich) als public-private Partnership gemeinsam finanziert.

In einer Informationsveranstaltung am 7.Juli 2005 in der Wirtschaftskammer Wien können sich Interessierte über die Förderrichtlinien und Einreichmodalitäten informieren. Am 8.Juli 2005 ab 20.00 Uhr wird die Gründung des Musikfonds mit einer Kick Off-Party unter dem Motto „Celebrate Austrian Music“ in den Wiener Rosenhügelstudios gefeiert. Den musikalischen Rahmen zu diesem Event schaffen Live-Auftritte von Sodastar, Tyler und Zweitfrau sowie eine DJ-Line mit Bionic Kid (Waxolutionists), SuperSultan & Mike Burns.

Alle Informationen zum Fonds und zu den Veranstaltungen sind ab sofort unter www.musikfonds.at abrufbar.

Für Rückfragen zum Österreichischen Musikfonds steht Ihnen Geschäftsführer Mag. Harry Fuchs unter Tel. +43 (1) 710 6000 bzw. e-mail office@musikfonds.at gerne zur Verfügung. Fotomaterial und Pressetexte unter www.musikfonds.at -> Presse.

Alle Informationen zum Fonds sind unter www.musikfonds.at abrufbar.

Hinweis lt. ECG §107

Österreichischer Musikfonds
Verein Österreichische Musikförderung
Lainzer Strasse 11/Top 12
1140 Wien, Österreich

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK