Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren

Terminänderung CALL 52

Achtung: Einreich- und Bekanntgabe-Termin des CALL 52 haben sich aus organisatorischen Gründen geändert.

Termin-Übersicht:

CALL 52: Einreichungen möglich ab 01. Februar 2023, Einreichschluss 13. April 2023 (Abschließen der Online-Einreichung), Bekanntgabe Juryentscheidung 15. Mai 2023

CALL 53: Einreichungen möglich ab 01. Juli 2023, Einreichschluss 17. August 2023 (Abschließen der Online-Einreichung), Bekanntgabe Juryentscheidung 25. September 2023

CALL 54: Einreichungen möglich ab 01. Oktober 2023, Einreichschluss 16. November 2023 (Abschließen der Online-Einreichung), Bekanntgabe Juryentscheidung 18. Dezember 2023

Jury

Eine Fachjury entscheidet über die Fördervergabe und die Höhe der vergebenen Förderungen.

Die Jury besteht aus insgesamt 18 Haupt- und Ersatzmitgliedern aus dem Bereich der Musikschaffenden (UrheberInnen, MusikerInnen, InterpretInnen, ProduzentInnen), der Musikindustrie, Medien und Marketing. Bei der Auswahl der Jurymitglieder wurde darüber hinaus auf eine möglichst breite Abdeckung aller musikalischer Stilfelder geachtet. Ist ein Jurymitglied an einer beim aktuellen Call eingereichten Produktion beteiligt, so ist dieses Jurymitglied von der gesamten Juryrunde ausgeschlossen. Durch diese Regelung und die heterogene Besetzung der Jury ist eine möglichst objektive Fördervergabe gewährleistet.

An dieser Stelle werden die JurorInnen des jeweils aktuellen Calls vorgestellt. Die Jury des nächstfolgenden Calls wird kurz nach Einreichschluss bekannt gegeben.

Die Jury des aktuellen 51.Calls (Juryentscheidung: Dezember 2022) setzt sich wie folgt zusammen:

JurorInnen des aktuellen Calls (alphabet.)

cojocaru-sw_14328.jpg

Florian COJOCARU

ist Teil des Musikunternehmens ECHOPILOT, sucht als Songwriter und Produzent meist nach der Schönheit zwischen den Genres. Erfolge wie Cordula Grün von Josh und die ersten beiden Alben von Ina Regen sind dabei Resultate eines Weges, der zuvor von so unterschiedlichen Künstlern wie Violetta Parisini, den Trackshittaz, oder - als Writer - Sarah Lombardi, FTampa oder Voxxclub mitgeprägt wurde.

gallister-sw_14326.jpg

Paul GALLISTER

ist international tätiger Komponist und Produzent von Wanda, Nino aus Wien und zahlreichen weiteren Bands. Er ist mehrfacher Preisträger des Amadeus Austrian Music Award, wurde 2017 mit dem österreichischen Filmpreis in der Kategorie „Beste Musik“ für den Film "Die Mitte der Welt" ausgezeichnet und ist musikalischer Leiter der Wiener Festwochen 2021.

Yasmin-Hafedh-sw_klein_14393.jpg

Yasmin HAFEDH (Yasmo)

ist Musikerin, Dichterin und Songwriterin. Die Wienerin bewegt sich in der deutschsprachigen Kulturszene zwischen Dichtung und Songwriting, Rap und Jazz, Pop- und Subkultur. Sie hat mit „Yasmo & die Klangkantine“ in unterschiedlichen Formationen vier Studioalben veröffentlicht und ist darüber hinaus als Kuratorin von Kulturveranstaltungen (z.B.: Popfest Wien, Kultursommer Wien, Wiener Melange Ulm, etc.) tätig.

Thomas Heher web.jpg

Thomas HEHER

ist seit 1996 im Kultur-Sektor aktiv. Mitbegründer des Kulturmagazins The Gap, der Literatur-Zeitung Volltext und des Musikmagazins TBA. Leitung des Labels P.A.M. Records, Veranstalter von Konzerten, Lesungen und Film-Screenings. Derzeit als Leiter des von ihm 2011 initiierten Festivals Waves Vienna sowie als Kurator von Musik- und Film-Reihen sowie in Beratungspositionen in Musikbelangen tätig.

Christian Heindl web.jpg

Christian HEINDL

ist seit 1987 Rundfunkmitarbeiter und freier Kulturjournalist. Publizierte wissenschaftliche Beiträge, Lexikonartikel, Programmheftbeiträge, CD-Booklets uvm. Internationale Vortrags- und Jurytätigkeit sowie Symposionsteilnahmen. 1996 Mitbegründer des Komponistenforums Mittersill, 2008–11 war er Präsident der ÖGZM, seit 2008 ist er Präsident der Jenö Takács-Stiftung.

reisinger-treiber-sw_14324.jpg

Annemarie REISINGER-TREIBER

tummelt sich seit über 10 Jahren in der österreichischen Musikszene. Nach über 6 Jahren bei Warner Music und einem Studium in Australien machte sie sich 2018 selbstständig und gründete 2019 die Agentur Parramatta. Neben PR für zahlreiche internationale und nationale Künstler, betreibt ihre Agentur ein eigenes Label und legt den Fokus vor allem auf Artist Management.

Juryvorsitzender (ohne Stimmrecht)

Lidauer.jpg

Mag. Markus LIDAUER

verfolgt mit Neugier Entwicklungen in der aktuellen Musik. Als Leiter des SKE Förderfonds für Komponistinnen und Komponisten ist er engagierter Beobachter heimischer Musikszenen, zudem mit den Produktionsbedingungen am Musikmarkt sowie mit dem steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Umfeld für Musikschaffende befasst.

© 2023 Österreichischer Musikfonds
Mit Finanzierung des Bundesministeriums Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport und namhafter Institutionen des österreichischen Musiklebens zur Förderung professioneller, österreichischer Musikproduktionen
Logo Artware Multimedia GmbH