Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK

Jury

Eine Fachjury entscheidet über die Fördervergabe und die Höhe der vergebenen Förderungen.

Die Jury besteht aus insgesamt 18 Haupt- und Ersatzmitgliedern aus dem Bereich der Musikschaffenden (UrheberInnen, MusikerInnen, InterpretInnen, ProduzentInnen), der Musikindustrie, Medien und Marketing. Bei der Auswahl der Jurymitglieder wurde darüber hinaus auf eine möglichst breite Abdeckung aller musikalischer Stilfelder geachtet. Ist ein Jurymitglied an einer beim aktuellen Call eingereichten Produktion beteiligt, so ist dieses Jurymitglied von der gesamten Juryrunde ausgeschlossen. Durch diese Regelung und die heterogene Besetzung der Jury ist eine möglichst objektive Fördervergabe gewährleistet.

An dieser Stelle werden die Juroren des jeweils aktuellen Calls vorgestellt. Die Jury des nächstfolgenden Calls wird kurz nach Einreichschluss bekannt gegeben.

Die Jury des aktuellen 46.Calls (Juryentscheidung: Mai 2021) setzt sich wie folgt zusammen:

JurorInnen des aktuellen Calls (alphabet.)

cojocaru-sw_14328.jpg

Florian COJOCARU

ist Teil des Musikunternehmens ECHOPILOT, sucht als Songwriter und Produzent meist nach der Schönheit zwischen den Genres. Erfolge wie Cordula Grün von Josh und die ersten beiden Alben von Ina Regen sind dabei Resultate eines Weges, der zuvor von so unterschiedlichen Künstlern wie Violetta Parisini, den Trackshittaz, oder - als Writer - Sarah Lombardi, FTampa oder Voxxclub mitgeprägt wurde.

freisitzer_web.jpg

Roland FREISITZER

Komponist und Dirigent. Nach dem Studium Dirigiertätigkeit in Moskau. 1999 Rückkehr nach Österreich. Zwischen 2002 und 2016 Leiter des Ensemble Reconsil, mit diesem mehr als 300 Uraufführungen österreichischer und internationaler KomponistInnen, u.a. das Projekt "Exploring the World". Ab 2017 Konzentration auf kompositorische und schriftstellerische Tätigkeit.

miralukovacs-sw_14329.jpg

Mira Lu KOVACS

Die Sängerin, Gitarristin und Komponistin ist durch ihre Formationen Schmieds Puls, 5K HD, My Ugly Clementine und seit 2020 auch unter eigenem Namen (“What Else Can Break” 2021) als Solokünstlerin bekannt. Zahlreiche nationale und internationale Preise und Nominierungen. Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit co-kuratiert die Musikerin (Popfest 2019, Kultursommer 2020) und ist in versch. Gremien vertreten (Viennale, Prix Ars Electronica, etc).

reisinger-treiber-sw_14324.jpg

Annemarie REISINGER-TREIBER

tummelt sich seit über 10 Jahren in der österreichischen Musikszene. Nach über 6 Jahren bei Warner Music und einem Studium in Australien machte sie sich 2018 selbstständig und gründete 2019 die Agentur Parramatta. Neben PR für zahlreiche internationale und nationale Künstler, betreibt ihre Agentur ein eigenes Label und legt den Fokus vor allem auf Artist Management.

trost-sw_14327.jpg

Franziska TROST

beschäftigt sich seit 25 Jahren als Musikjournalistin für die Kronen Zeitung mit den aktuellen musikalischen Trends und arbeitet tagtäglich mit heimischen und internationalen Acts gleichermaßen. Eine besondere Herzensangelegenheit war und ist ihr vor allem, die Karrieren etablierter und aufstrebender österreichischer Künstler*innen redaktionell zu begleiten.

walch-sw_14325.jpg

Maximilian WALCH

ist Musikproduzent und Mixing Engineer. Neben der Arbeit für und mit anderen Künstler*innen, schafft er Clubmusik unter dem Alter Ego Monophobe. Für seine Arbeit an 5KHD’s Album "High Performer" (Produktion, Mix) und "Mea Culpa" von Bilderbuch (Mix) wurde er 2019 und 2020 zwei Mal in Folge mit dem Amadeus für Best Sound ausgezeichnet.

Juryvorsitzender (ohne Stimmrecht)

Lidauer.jpg

Mag. Markus LIDAUER

verfolgt mit Neugier Entwicklungen in der aktuellen Musik. Als Leiter des SKE Förderfonds für Komponistinnen und Komponisten ist er engagierter Beobachter heimischer Musikszenen, zudem mit den Produktionsbedingungen am Musikmarkt sowie mit dem steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Umfeld für Musikschaffende befasst.

© 2021 Österreichischer Musikfonds
Mit Finanzierung des Bundesministeriums Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport und namhafter Institutionen des österreichischen Musiklebens zur Förderung professioneller, österreichischer Musikproduktionen
Logo Artware Multimedia GmbH